In diesem Fall kann das Ausbildungsverhältnis auch durch einen Aufhebungsvertrag beendet werden. Wann endet das Ausbildungsverhältnis offiziell. Ein solcher ist nicht erforderlich, wenn der Auszubildende seine Berufsausbildung aufgeben möchte. Der Betrieb muss den Azubi weiterhin ausbilden, ob er will oder nicht. Dies habe ich unverzüglich meinem AG mitgeteilt, da ich in Schichten Arbeite und im Reinraum in der Arzneimittel Herstellung tätig bin. So gilt der Kündigungsschutz während einer Schwangerschaft auch für schwangere Auszubildende. Stimmt, einen Azubi der durch die Prüfung fällt kann nicht deswegen entlassen werden. Und den kann er geltend machen. Habe ich sonst irgendwelche Chancen ? Hier finden Sie weitere Informationen zu unserer Online- und Telefon-Beratung. Teil 1 der gestreckte… Es geht um die IHK Essen/Ruhr und den Beruf Florist, falls das Infos sind, die ihr braucht. Abmahnungen müssen grundsätzlich nicht unterschrieben werden und können daher auch mündlich erfolgen. Wie bei einem normalen Arbeitsverhältnis sind die besonderen Kündigungsschutzvorschriften zu beachten. Ich stehe nun weniger als 2 Monate vor der Schriftlichen Prüfung. Liegt ein wichtiger Grund vor, kann die Kündigung fristlos erfolgen. Wenn ein Azubi aufgrund zuvieler Fehltage nicht zur Prüfung zugelassen wurde, verlängert sich die Ausbildung automatisch um ein 1/2 Jahr bis zur nächsten Prüfung. Ist der Auszubildende minderjährig, muss das Kündigungsschreiben dem Erziehungsberechtigten zugehen. Was wäre aber wenn ich zwischen dem schriftlichen und dem mündlichen Teil nochmal krank werden würde, ich mein ich kann es ja nicht garantieren da ich eine Krankheit habe. Und wenn Du "nur" 9 Tage in der BS gefehlt hast, sehe ich da ehrlich gesagt auch keine Probleme. Auch hier steht der besondere Schutz des Ausbildungsverhältnisses im Vordergrund. Eine solche ist nach § 22 Abs. Hierbei sind insbesondere §§ 20-23 Berufsbildungsgesetzes (kurz BBiG) zu beachten. Hey ;) Ich bin im 3. An dieser Stelle ist anzumerken, dass eine Kündigung nicht erst nach der dritten Abmahnung erfolgen muss, so wie viele denken. Die Daten werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht. Eine Ausnahme kann im Einzelfall bestehen, wenn die Eignung für den Beruf zum Beispiel wegen einer Allergie dauerhaft entfällt oder wenn der Auszubildende aufgrund der Krankheit innerhalb der Ausbildungszeit nicht mehr gesund wird. Nun habe ich erfahren dass meine Lehrerin die Krankenscheine möchte, da ich sonst nicht zur Prüfung zugelassen werde. So ist nämlich mein Fall. Grundsätzlich kann es sein, dass Sie wegen zu hoher Fehlzeiten nicht zur Abschlussprüfung zugelassen werden. Unterlagen können wie üblich digital eingereicht werden. 2 BBiG). Bei vorzeitiger Beendigung ohne wichtigen Grund können Schadensersatzansprüche des Vertragspartners bestehen. Dein Betrieb entscheidet, ob er die Anmeldung zur Prüfung vornimmt. Da die Schule langweilig War bin ich die letzten 2 mal nicht gegangen, also unentschuldigt & mein Chef weiß von nix. Abmahnung und somit die Kündigung sein oder ? Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. In den vergangenen Monaten war er ca. Hausarzt, Werksarzt). Wichtige Kündigungsgründe können dabei sein: Je näher die Abschlussprüfung kommt, desto höher sind die Anforderungen an den wichtigen Grund. Nun hat uns die IHK mitgeteilt, dass er nicht zur Prüfung zugelassen wird und sein Ausbildungsverhältnis im Juli endet, da es keine Prüfung in diesem Ausbildungsberuf mehr gibt. Beim Auszubildenden kann der Schaden in der Verlängerung des Ausbildungszeitraums liegen oder in den Mehrkosten, die ihm durch die Ausbildung an einem anderen Ort entstehen. Danke für eure Hilfe. Habe nachgeschaut aber leider nichts gefunden, hab aber mal gehört man darf 12 % unentschuldigte Fehltage haben? Eine Woche später, wurde mir ein Beschäftigungsverbot erteilt, plus Kündigung das ich zum 31.8.17 das Arbeitsverhältnis endet. Aber wenn er sowieso nicht kommt natürlich. Problem ist auch, das er den Unterrichtsstoff, der ihm fehlt, bis zur Prüfung nicht nachholen kann, weil es viel zu viel ist. Gibt es einen besonderen Kündigungsschutz? 3 BBiG nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt. Des Weiteren sollten Sie wissen, dass die Rechtswirkung einer Abmahnung beim Azubi zeitlich begrenzt ist. Will der Auszubildende seine Berufsausbildung aufgeben oder sich für eine andere Berufstätigkeit ausbilden lassen, braucht er keinen wichtigen Grund, sondern kann mit einer Frist von vier Wochen kündigen. Wenn es einfach nicht passt: Der Aufhebungsvertrag, ebenso wie bei sonstigen Probearbeitsverhältnissen, Kündigungsschutz während einer Schwangerschaft, dass eine Kündigung wegen Krankheit gerechtfertigt ist, Ausbildungsvergütung wiederholt verspätet gezahlt, Verlängerung der Elternzeit: Voraussetzungen und Vorgehen, Voraussetzungen für eine verhaltensbedingte Kündigung, Berechnung des Zugewinnausgleichs bei einer Scheidung, Unternehmens­bewertung bei Scheidung: Die Berechnungs­methoden im Zugewinnausgleich, Aufhebungsvertrag: Kostenloses Muster zum Download, wiederholtes unentschuldigtes Fehlen oder Verlassen des Arbeitsplatzes, wiederholtes Fehlen im Berufsschulunterricht, wiederholte Verweigerung der geschuldeten Arbeit, Störungen im Vertrauensbereich, zum Beispiel durch Diebstahl oder Unterschlagung. Während der Probezeit zu Beginn der Ausbildung kann der Auszubildende das Ausbildungsverhältnis jederzeit kündigen. Die Abschlussprüfung nach der Ausbildung | (c) Fotolia.com / ehrenberg-bilder Der Azubi könnte trotzdem noch vor das Arbeitsgericht gegen dich antreten und vermutlich gewinnen, wenn oben genannten Dokumentationen noch nicht erfolgt sind. Die Antwort darauf liefert dieser Ratgeber. In der Regel muss vor einer verhaltensbedingten Kündigung eine Abmahnung erfolgen. Kündigung vom Azubi durch Arbeitgeber möglich. Oder ist zugelassen, zugelassen da ich ja dann den schriftlichen Teil schon absolviert hätte? Habe allerdings schon viele Krankheitstage 12% Fehlzeit der gesamt Ausbildungszeit. Für Azubis gilt ein besonderer Kündigungsschutz und es kann nur bei Vorliegen wichtiger Gründe gekündigt werden. Die Zwischenprüfung entfällt. Ein Kündigungsgrund muss jedoch nicht angegeben werden. Ist der Auszubildende noch minderjährig, müssen die gesetzlichen Vertreter einwilligen. Im Folgenden möchten wir Ihnen erläutern, was bei der Kündigung eines Auszubildenden zu beachten ist und unter welchen Umständen ein Ausbildungsverhältnis von beiden Seiten erfolgreich gekündigt werden kann. Gibt es Möglichkeiten die Prüfung abzulegen trotz Kündigung ? Erst nach dem Spruch des Ausschusses kann innerhalb von zwei Wochen Klage beim Arbeitsgericht erhoben werden. 2 Nr. Am 01.6.17 habe ich erfahren das ich Schwanger bin. Nach nicht bestandener Abschlussprüfung kannst du die Ausbildung auf Antrag einmal bis zur nächsten Prüfung verlängern. Home / Magazin / Arbeitsrecht / Kündigung und Kündigungsschutz von Auszubildenden. Oder kann der Vertrag einfach nach Bestehen der Prüfung auslaufen und man sieht sich "auf einmal" nicht wieder? Oder nur 12% entschuldigte? Die Erste weil ich mir als ich das erste mal Krank war nicht sofort telefonisch bei meinem Ausbilder gemeldet habe, sondern lediglich einem anderen Azubi per Whatsapp geschrieben habe er solle bitte bescheid geben dass ich fehle und mich nach dem Arzt melde. ... endet das Ausbildungsverhältnis mit Bestehen dieser Prüfung. Dann muss der Arbeitgeber vor der Kündigung keine Abmahnung aussprechen, weil das Vertrauensverhältnis erheblich gestört ist. Aber gelten diese 10% für die genau 550 Werktage in der zweijährigen Ausbildung ? Denn mein Chef sagt das das ganze Monat ich noch für meinen Azubi Lohn arbeiten muss, doch in meinen Berufsausbildungsvertrag steht auch nach bestehend der Prüfung Endet der Vertrag! B. Verstoß gegen das Mutterschutzgesetz). Führt der Auszubildende sein Berichtsheft gar nicht, oder legt es nicht wie vereinbart vor, begeht er damit eine Vertragsverletzung, die durch den Ausbildungsbetrieb auch abgemahnt werden kann. Wenn Sie ihn ohne Vorwarnung in Ihr Büro zitieren, kann das auf der Gegenseite eine Verunsicherung bis Angstreaktion auslösen. Unser Azubi ist im Sommer durch den schriftlichen Teil der Abschlußprüfung gerasselt. Gibt es einen Betriebsrat oder einen Personalrat, so muss dieser angehört werden. Ist keine Nachprüfung möglich, kann die Abschlussprüfung an den nächsten Terminen zwei Mal wiederhol… Kann man pauschal nicht beantworten. Können Ausbilder/Chef/Lehrer die IHK anrufen/schriftlich benachrichtigen, dass für mich keine Zulassung von ihrer Seite besteht, ohne mein Wissen oder Unterschrift? Bei einer vorherigen Abmahnung müssen der Grund der Abmahnung und der Kündigungsgrund vergleichbar sein. Es gibt ja auch Ausnahmefälle wo das Betriebsklima miserabel ist, der Ausbilder schlecht ist ,oder es keinen Ausbilder gibt, Verstoß gegen Arbeitszeiten, Ausbildungsfremde Tätigkeiten etc. Wenn all diese Dinge vorliegen kann es doch auch sein das der AZUBI keine Schuld hat wenn er das Ausbildungsziel nicht erreicht. Christina Gehrig arbeitet als Rechtsanwältin für Arbeitsrecht in der Kanzlei Hasselbach mit Standorten in Köln, Bonn und Frankfurt am Main. Das Ausbildungsverhältnis wird wahrscheinlich gekündigt weil ich bereits 2 Abmahnungen habe. November hat er dann den schriftlichen Teil nachgeholt. Nach diesem Datum bist du selbst dafür verantwortlich, dich rechtzeitig bei deiner zuständigen Kammer zur … Ein Grund für eine fristlose Kündigung ist eine vermasselte Prüfung in der Regel aber nicht. Nach der Probezeit setzen fristlose Kündigungen laut BBiG einen „wichtigen Grund“ voraus: Der liegt zum Beispiel vor, wenn der Betrieb seine Ausbildungspflichten vernachlässigt, wenn er gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)verstößt oder wenn die Ausbildung andere schwere Mängel auf… Darin steht auch, ob die Möglichkeit besteht, an einer Nachprüfung teilzunehmen. Seinen Gesellenbrief bekommt er aber erst am 20.1.15. Nicht zuletzt können Sie zur Abmahnung, die ein Azubi … Hatte im Juli mündliche Prüfung bin aber durchgefallen und habe nun am 19.1 wieder Prüfung. Kündigt der Auszubildende fristgerecht, um eine andere Ausbildung anzufangen, steht dem Ausbilder allerdings kein Schadensersatz zu (§§ 23 Abs. Ein solcher ist nicht erforderlich, wenn der Auszubildende seine Berufsausbildung aufgeben möchte. Vor der Kündigung ist eine Interessenabwägung durchzuführen. Werde ich wegen 2 Tagen nicht zugelassen? Kann ich als Azubi gegen die Kündigung vorgehen? § 43 Berufsbildungsgesetz – BBiG- schreibt unter anderem vor, dass zur Prüfung zuzulassen ist, wer die Ausbildungsdauer zurückgelegt hat. finanzfrage ist so vielseitig wie keine andere. Wir haben einen Azubi, der im letzten Jahr nur 3 Tage bei der Arbeit war. Vorher wurde mir nicht schriftlich mitgeteilt, wann der befristete Arbeitsvertrag endet. Nicht zuletzt gibt es die Teilnahmepflicht, wodurch unentschuldigte Fehltage in der Ausbildung besonders ernste Folgen haben können.Doch wie berechtigt ist beispielsweise eine Abmahnung, die durch unentschuldigtes Fehlen in der Ausbildung oder der Berufsschule zustande kommt? Diese beträgt laut § 20 BBiG mindestens einen und höchstens vier Monate. Ordentliche Kündigung: Du als Azubi hast die Möglichkeit, mit einer Frist von 4 Wochen zu kündigen, wenn du die angefangene Ausbildung aufgeben oder dich für einen anderen Beruf ausbilden lassen willst. Je weiter ein Azubi seine Ausbildung bereits absolviert hat und je näher das Ausbildungsende rückt, umso schwerer wird es, ihn zu entlassen. Die Prüfung könnte also durchaus gefährdet sein. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schadenersatzpflicht: Azubi muss tatsächlich einen Schaden haben Aber auch hier legen die Arbeitsgerichte strenge Maßstäbe an. Auch, wenn für die Kündigung von Azubis besondere Hürden aufgestellt wurden, sind sie dennoch nicht unkündbar. Ein wichtiger Grund kann in arbeitsrechtlichen Verstößen des Ausbildungsbetriebs liegen. Wir erläutern die geltenden Voraussetzungen. Dein Ausbildungsbetrieb muss dich in dieser Zeit weiter beschäftigen. Nach der Probezeit können Ausbilder und Auszubildender nur beim Vorliegen eines wichtigen Grundes kündigen. Es empfiehlt sich jedoch, hier einen Verzicht auf gegenseitige Schadensersatzansprüche aufzunehmen. Der Gesetzgeber hat die Ausbildung von jungen Lehrlingen unter einen besonderen Schutz gestellt. Nur, wenn er jetzt selber kündigt, bekommt er vom AA eine 3 monatige Geldsperre, und wovon soll er in der Zeit leben? Zum Ende fällt es dann aber doch auf den AZUBI zurück und es klingt nach Ausrede. Es muss aber auch tatsächlich ein Schaden entstanden sein. Möchte sich der Auszubildende gegen seine Kündigung zur Wehr setzen, kann er regelmäßig innerhalb von drei Wochen Kündigungsschutzklage erheben. ... und zur Sicherheit anschließend noch einmal mit einem (guten) Fachanwalt für Arbeitsrecht. Fehltage in der Berufsschule und nicht zur Prüfung zugelassen - was kann ich tun? Ich vermute das der Bestand, dass die Ausbildung nicht mehr geprüft wird nicht ausreichend ist, da er vermutlich eine ähnliche Prüfung noch immer ablegen könnte. Zur Abschlussprüfung wirst du zugelassen, wenn du deine vorgeschriebene Ausbildungszeit absolviert hast oder deine Ausbildungszeit nicht später als zwei Monate nach dem Prüfungstermin endet. Im Normalfall ist es ja so, das du als AG beweißen musst das du alles in deiner Macht stehende getan hast um den Burschen wieder zur Vernunft zu bringen. unvermeidbar ist und wie Sie diese rechtssicher vornehmen. Die Beantragung der Schlichtung kann schriftlich oder mündlich bei dem Schlichtungsausschuss erfolgen, hierbei sollte die 3-Wochen-Frist des § 4 KSchG eingehalten werden. Hallo ich habe Anfang Juli meine letzte Prüfung, dabei wird mir auch mitgeteilt ob ich Bestanden habe oder nicht, wenn ich Bestanden habe bin ich doch ab diesen Zeitpunkt kein Azubi mehr oder? Meine mündliche Prüfung ist erst Ende Juli, ich habe aber vorher schon ein super Jobangebot bekommen, das ich auf keinen Fall sausen lassen will. Eine Frist gibt es dafür nicht, auch der Kündigungsgrund muss nicht angegeben werden. Die Hürden für eine Kündigung nach Ablauf der Probezeit sind hoch. Der Auszubildende erhält von der zuständigen Stelle, zum Beispiel von der IHK, einen schriftlichen Bescheid über das Prüfungsergebnis. Sie sind hier: Solltest du von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen, kann dir die Agentur für Arbeit eine dreimonatige Sperre des Arbeitslosengelds auferlegen. LG Ringeltaube. Wenn du deinen Ausbildungsvertrag nicht verlängerst, was auch eine Möglichkeit ist, endet deine Ausbildung mit dem im Ausbildungsvertrag angegebenen Enddatum. Nun hat uns die IHK mitgeteilt, dass er nicht zur Prüfung zugelassen wird und sein Ausbildungsverhältnis im Juli endet, da es keine Prüfung in diesem Ausbildungsberuf mehr gibt. Lesezeit: < 1 Minute. Der Ausbilder kann dem Azubi nur noch aus wichtigem Grund kündigen. Dafür komme ich in die Ausbildung :D. Das kannst du in diesem Fall am besten mit der IHK besprechen. 2. Mein Praktikum fällt aus – werde ich jetzt nicht mehr zur Prüfung zugelassen? JA, BITTE INFORMIEREN SIE MICH KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH. Durch die Zwischenprüfung zu fallen, ist nicht schön. IHK hatte die Prüfungsanmeldung angenommen, also eine Zulassung geschickt mit den Infos zum Tag usw und meine Chefin hatte nichts gesagt, dass ich nicht teilnehmen dürfte/könnte. 1 BBiG nicht mehr. seine Prüfung später oder gar nicht ablegt, dann ist ihm in der Tat ein Schaden entstanden. Tipp: So kündigen Sie einen Azubi nach der Probezeit Heute erfahren Sie, wann eine Kündigung tatsächlich in Frage kommt bzw. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@kanzlei-hasselbach.de widerrufen. Wir sind weiter für Sie da! Dies kann bereits nach einem wiederholten Verstoß der Fall sein. Die IHK hat ja keine Information von meinem Arbeitsgeber bekommen und somit ist kein Problem aufgetreten. Und kann normal zur Prüfung zugelassen werden ? Wie bei einem normalen Arbeitsverhältnis gibt es auch im Berufsausbildungsverhältnis eine Probezeit. Hallo, ich habe folgende Frage: Ich absolviere jetzt dann die Abschlussprüfung Teil 2 als Einzelhandelskauffrau. Ich habe am 24.06.2016 meine IHK Prüfungsergebnisse erhalten & bestanden. Am 20. Könne die IHK mir dann die mündliche Prüfung verwehren? ? Dann mussmein Chef doch ab diesen Tag mindestens den Mindestlohn zahlen oder? Stimmt das dass man nicht zur Prüfung zugelassen wird, wenn man mehr als 10% fehltage hat? B. bei Unterschlagung von Geldern oder Diebstahl von Betriebsgegenständen. Sollte eine ungerechtfertigte Kündigung durch den Betrieb zur Folge haben, dass der Azubi beruflich den Anschluss verliert bzw. Wahrscheinlich wird mir mein Ausbildungsverhältnis gekündigt. Eine Kündigung aus einem wichtigen Grund ist unwirksam, wenn die ihr zugrunde liegenden Tatsachen dem/der zur Kündigung Berechtigten länger als 2 Wochen bekannt sind (§ 22 Abs.