Vortrag - Wie können Eltern ihr Kind beim Lernen unterstützen?

Eltern wollen für ihre Kinder immer das Beste. Mit Eintritt in die Schule verändern sich aber die Möglichkeiten der Einflussnahme. Schulumfeld, Lehrer, Mitschüler und wachsende Aufgaben stellen das Kind aus dem gewohnten Rahmen in einen Alltag mit andauernder Herausforderung und Bewertung. Scheitert es bei diesen kognitiven und sozialen Aufgaben, übernehmen Eltern oft die Rolle eines (hilflosen) Helfers, werden damit manchmal mit ihrer eigenen (Schul) Vergangenheit konfrontiert. Die Situation ist unangenehm für alle. Und doch muss etwas getan werden!  …

In diesem Impulsvortrag geht es zunächst um die Akteure – Eltern und Kinder. Wie können Eltern mit ihren Kindern schon vor der Schulzeit ein gutes Fundament errichten und welche Hilfe brauchen Kinder von ihren Eltern von der ersten bis zur neunten Schulstufe.

Was ist Lernen und wie das Lernen funktioniert, ist die dritte Säule des Vortrages. Thema hierbei sind Lernschwierigkeiten und Lernstörungen sowie die Frage, ob man Lernen lernen kann?

Den Höhepunkt bildet die Frage, was Eltern tun können, um ihre Kinder beim Lernen zu unterstützen.

 

Kursleiter: Karl Paleček, Dipl. Lerncoach und Trainer bei Legasthenie

Termin:     Mittwoch 03. April 2019, 19:00 Uhr

Kosten:     20,- pro Person

Anmeldung: telefonisch unter 0699 1056 0680 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 31.3.2019